Abonniere uns!

Loading

Triple Chocolate Cake — Leckerer Kuchen für Chocoholics

Triple Chocolate Cake

*enthält Affiliate

Vergangenen Freitag waren beide Jungs zu Hause, leicht erkältet aber jetzt nicht so schlimm, dass sie im Bett liegen mussten. Irgendwann am Nachmittag, als die Langweile so groß war und sie sich nur noch herumgebalgt haben, fiel ihnen plötzlich ein, dass wir einen Kuchen backen könnten. Am allerliebsten einen Schokoladenkuchen. Also habe ich in meinem Fundus gesucht und ein Rezept gefunden, für den wir alle Zutaten daheim hatten.

Triple Chocolate Cake

Warum der Kuchen eigentlich Triple Chocolate Cake heißt, musste ich erst einmal überlegen. Aber klar, es kommt einmal flüssige Schokolade bzw. Kuvertüre IN den Teig. Dann kommt noch die grob gehackte Schoki dazu und die Glasur besteht auch wieder aus Schokolade. Also genau das Richtige für Schokoladen-Fans.

Zutaten für eine Springform (Ø 25 cm):

Für den Teig:

  • 320 Gramm Zartbitterkuvertüre
  • 250 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 4 Eier
  • 150 Gramm Dinkelmehl

Für die Glasur:

Triple Chocolate Cake - Thermomix®

Triple Chocolate Cake – Zubereitung mit KitchenAid und Thermomix:

  1. Die Kuvertüre grob hacken und davon 250 Gramm in den Thermomix geben, die Butter hinzufügen und ca.  4Minuten/45Grad/Stufe 1,5 schmelzen lassen (Sichtkontakt).
  2. In der Zwischenzeit den Zucker mit den Eiern in der Küchenmaschine schaumig rühren und anschließen die Schokoladenmasse vorsichtig unterrühren.
  3. Das Mehl und die restliche grob gehackte Kuvertüre mit zum Teig geben und gut verrühren.
  4. Anschließend den Teig in einer gefetteten Springform im vorgeheizten Backofen bei Umluft 160º C ca. 30 – 35 Minuten backen und dann gut abkühlen lassen.
  5. Für die Glasur die Kuvertüre mit der Butter und dem Karamellsirup im Wasserbad schmelzen lassen. Zur leicht fließenden Glasur den Löffel Orangenlikör dazugeben und den Kuchen damit überziehen.
  6. Viel Spaß beim Nachbacken.

Triple Chocolate Cake

Autor: Kerstin

Zutaten

Für den Teig:

  • 320 Gramm Zartbitterkuvertüre
  • 250 Gramm weiche Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 4 Eier
  • 150 Gramm Dinkelmehl

Für die Glasur:

  • 100 Gramm Zartbitterkuvertüre
  • 40 Gramm Butter
  • 100 Gramm Karamellsirup
  • 1 EL Orangenlikör

Anleitungen

  • Die Kuvertüre grob hacken und davon 250 Gramm in den Thermomix geben, die Butter hinzufügen und ca. 4Minuten/45Grad/Stufe 1,5 schmelzen lassen (Sichtkontakt).
  • In der Zwischenzeit den Zucker mit den Eiern in der Küchenmaschine schaumig rühren und anschließen die Schokoladenmasse vorsichtig unterrühren.
  • Das Mehl und die restliche grob gehackte Kuvertüre mit zum Teig geben und gut verrühren.
  • Anschließend den Teig in einer gefetteten Springform im vorgeheizten Backofen bei Umluft 160º C ca. 30 – 35 Minuten backen und dann gut abkühlen lassen.
  • Für die Glasur die Kuvertüre mit der Butter und dem Karamellsirup im Wasserbad schmelzen lassen. Zur leicht fließenden Glasur den Löffel Orangenlikör dazugeben und den Kuchen damit überziehen.
  • Viel Spaß beim Nachbacken.

Ich hoffe, der Kuchen schmeckt euch genausogut, wie er uns geschmeckt hat. Wollt ihr noch mehr Rezepte, dann schaut gern mal hier vorbei:

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Wir nehmen an Affiliate Partnerprogrammen teil. Wenn ihr über den mit * markierten Link Produkte kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert sich dadurch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?