Kaiserschmarrn – Ein “Yummy” Rezept für hungrige Ferienkinder und Urlaubspläne für den Sommer

Kaiserschmarrn - Thermomix

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, euch allen gehts gut und ihr seid bei den sommerlichen Temperaturen noch nicht kollabiert unter den Masken. Ich bin ständig am Suchen meiner blöden Maske und hab mir darum jetzt eine Maskenkette besorgt. So baumelt mein “Mauldäschle” fröhlich an meinem Hals und ich muss mir keine Gedanken mehr machen, in welcher Tasche ich sie vergraben habe oder ob ich sie gar vergessen habe.

Gestern war ich nach langer Zeit mal wieder mit einer Freundin zum Frühstück verabredet. Wir hatten uns, dank “Corinna” eine Ewigkeit nicht mehr gesehen und hatten viel zu schnattern. Außerdem habe ich ihr ein paar Kartons mit aussortierten Sachen gebracht. Sie kennt da jemanden, der jemanden kennt, der diese Sachen an Bedürftige verteilt. Das macht mich immer ganz glücklich, denn ich muss nichts wegwerfen und jemand anders freut sich darüber.

Ausmisten und Ballast abwerfen

Ich bin hier schon fleißig am Ausmisten. Ich habe mir vorgenommen, mit so wenig wie möglich unnötigem Ballast in der neuen Wohnung zu starten. Auf dem Bau geht es übrigens mit riesigen Schritten voran. Wir waren am Samstag mal vor Ort und haben gesehen, dass schon alles für das Verlegen der Fußbodenheizung und dem Estrich vorbereitet ist.

Ich habe dann gleich mal in verschiedenen Häuslebau-Foren gegoogelt, wie lange es noch dauert vom Estrich bis Einzug. Im Durchschnitt kann man so ca. mit 4 Monaten rechnen. Vier Monate, Leute, die Zeit wird wie im Fluge vergehen. Darum fange ich lieber jetzt schon an mit Aussortieren.

Unseren Sommerurlaub haben wir jetzt auch geplant. Es geht wieder nach Frankreich, an den Atlantik. Genau an den Stellplatz, wo wir vergangenes Jahr Pfingsten schon einmal waren. Uns hat es dort sehr gut gefallen. Die Stellplätze waren groß und abgeteilt. Es war nicht überlaufen, für die Kids gibts einen Pool und der Strand war auch ein Träumchen.

Reisebericht Wohnmobil Frankreich - französische Atlantikküste

Kaiserschmarrn – das perfekte Rezept für hungrige Ferienkinder

In genau drei Wochen starten bei uns die Sommerferien und darum habe ich für euch heute ein leckeres Rezept auf das nicht nur die Kids abfahren, den Kaiserschmarrn. Ich werfe für meinen Kaiserschmarrn meine beiden Lieblings-Küchengeräte, den Thermomix® und die KitchenAid an. Ich finde, die beiden harmonieren prächtig miteinander. Die KitchenAid zaubert einen tollen Eischnee und der Thermi rührt mir die anderen Zutaten wieder Blitz zusammen. Ihr könnt natürlich jede beliebige Küchenmaschine für die Zubereitung nehmen und jetzt, an die Zutaten fertig los.

Kaiserschmarrn - KitchenAid

Zutaten für Kaiserschmarrn für 4 Personen:

  • 8 Eier
  • 200 Gramm Weizenmehl
  • 2 Prisen Salz
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 250 ml Milch
  • Butter für die Pfanne
  • optional Rosinen

Zubereitung Kaiserschmarrn:

  1. Die Eier vorsichtig trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen.
  2. Eigelb, Mehl, 60 Gramm Puderzucker, Milch und die zweite Prise Salz entweder mit der Küchenmaschine oder mit dem Thermomix® 30 Sekunden/Stufe 4 zu einem glatten flüssigen Teig verrühren.
  3. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.
  4. Die Butter in einer Pfanne (oder besser zwei gleich in zwei Pfannen) schmelzen lassen.
  5. Den Teig in die Pfannen gießen und das ganze so lange backen, bis die Unterseite stockt und leicht gebräunt ist. Wer mag, kann das ganze noch mit Rosinen bestreuen.
  6. Den Teig mit einer Gabel in vier Stücke “reißen” und wenden.
  7. Wenn die Unterseite ebenfalls gut gebräunt ist, den Schmarrn mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke reißen und fertig Backen.
  8. Auf Teller verteilen und mit dem übrigen Puderzucker bestreuen.
  9. Bei uns gibt es noch Apfelmus und manchmal eine Kugel Vanilleeis dazu.
Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Gericht: Dessert, Eierspeise, Süßspeise
Land & Region: Deutschland, Österreich
Keyword: Eierspeise, Kaiserschmarrn
Portionen: 4 Personen
Autor: Kerstin

Zutaten

  • 8 Eier
  • 200 Gramm Weizenmehl
  • 2 Prisen Salz
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 250 ml Milch
  • Butter für die Pfanne

Anleitungen

  • Die Eier vorsichtig trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Eigelb, Mehl, 60 Gramm Puderzucker, Milch und die zweite Prise Salz entweder mit der Küchenmaschine oder mit dem Thermomix® 30 Sekunden/Stufe 4 zu einem glatten flüssigen Teig verrühren.
  • Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.
  • Die Butter in einer Pfanne (oder besser zwei gleich in zwei Pfannen) schmelzen lassen.
  • Den Teig in die Pfannen gießen und das ganze so lange backen, bis die Unterseite stockt und leicht gebräunt ist. Wer mag, kann das ganze noch mit Rosinen bestreuen.
  • Den Teig mit einer Gabel in vier Stücke “reißen” und wenden.
  • Wenn die Unterseite ebenfalls gut gebräunt ist, den Schmarrn mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke reißen und fertig Backen.
  • Auf Teller verteilen und mit dem übrigen Puderzucker bestreuen.
  • Bei uns gibt es noch Apfelmus und manchmal eine Kugel Vanilleeis dazu.

Habt ihr schon Pläne für den Sommerurlaub? Bleibt ihr in Deutschland oder sucht ihr Erholung im Ausland? Schreibt doch mal, was ihr geplant habt.

1 Kommentar

  1. Clarissa van Straten
    7. Juli 2020 / 13:18

    Der Tip kam heute einfach zur rechten Zeit 😅Danke dafür 😘würde gleich umgesetzt und für sehr gut befunden😋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?