Saftiges Roggenbrot mit Sauerteig und Karotten

Saftiges Roggenmischbrot

Ich hatte in den Sommermonaten echt wenig Lust in der Küche zu stehen, um zu kochen oder zu backen. Bei den hohen Temperaturen diesen Sommer war ich froh, wenn ich auf der Terrasse sitzen konnte und mich nicht bewegen musste. Selbst davon lief schon der Schweiß.

Das heißt aber nicht, dass wir am Hungertuch genagt oder am Grashalm gelutscht haben. Wir haben im Sommer oft gegrillt, Salat gegessen oder eine Brotzeit gemacht. ABER jetzt steht der Herbst vor der Tür, nachts wird es schon wieder richtig kalt und schwitzen muss ich auch nicht mehr so arg, außer mich plagen die Hitzewallungen der Wechseljahre. Ich habe jetzt wieder einfach mehr Lust, in der Küche zu werkeln und herum zu pampern.

Roggenbrot mit Karotten – mit und ohne Thermomix®

Diese Woche habe ich ein super leckeres und saftiges Brot gebacken. Das Rezept dazu möchte ich gern mit euch teilen. Von der lieben Andrea vom Blog Apfelbäckchen habe ich diesen Sommer ein tolles Backbuch geschenkt bekommen. Darin habe ich viele leckere Rezepte gefunden, die ich nach und nach ausprobieren werde. Wie dieses Brotrezept hier. Ich habe das Rezept ein bisschen umgewandelt und aufgepimpt. Entstanden ist ein saftiges Roggenmischbrot mit Sauerteig und Karotten.

Die Zutaten für mein Brot knete ich gern mit meiner KitchenAid. Ich finde, da lässt sich der Teig leichter vom Knethaken lösen, als von der Schraube der Thermomix®.

Für dieses Brot hier waren wieder beide Geräte im Einsatz, die KitchenAid zum Kneten und der Thermomix® zum Karotten zerkleinern. Natürlich könnt ihr auch alles mit dem Thermi machen oder mit jeder anderen geeigneten Küchenmaschine. Aber was sag ich euch das, ihr seid alle erwachsene Menschen und wisst das selbst.

Roggenbrot selber backen

Die angegebenen Mengen reichen für ein großen Laib oder zwei kleine Brote.

Zutaten für saftiges Roggenbrot:

Zubereitung saftiges Roggenbrot:

  1. Hefe in lauwarmen Wasser auflösen.
  2. Karotten schälen und raspeln oder im Thermomix® 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  3. Mehl, Sauerteigpulver, Salz und Karotten zur aufgelösten Hefe geben und zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig ist etwas klebrig. Habt das Gefühl, dass er zu feucht ist, einfach noch etwas Mehl dazugeben.
  4. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
  5. Danach mit etwas Mehl bestäuben und nochmals mit den Händen gut durchwirken.
  6. Anschließend einen oder zwei Laibe teilen und in einer bemehlten Form evtl. Garkörbchen* erneut eine Stunde gehen lassen.
  7. Den Backofen auf 250 ºC Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine feuerfeste Schüssel mit Wasser mit in den Ofen stellen – sorgt für eine knusprige Kruste.
  8. Ihr könnt das Brot entweder auf dem Backblech backen oder in eine Brotbackform* geben.
  9. Das Ganze dann auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen, dann die Temperatur auf 200 ºC verringern und weitere 20 Minuten backen.
  10. Das Brot anschließend bei 180 ºC nochmals 20 Minuten fertig backen.
Saftiges Roggenbrot mit Sauerteig und Karotten - Thermomix®

Zubereitung im Thermomix®:

  1. Karotten schälen, in Stücke schneiden, im Thermomix® 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.
  2. Mixtopf ausspülen.
  3. Wasser einfüllen und Hefe dazugeben, das ganze 2 Minuten/37 ºC/Stufe 1 auflösen.
  4. Die restlichen Zutaten + Karotten dazugeben und 3 Minuten/Teigknetstufe verrühren.
  5. Restliche Schritte – siehe oben.

Ich habe dieses Brot in einer Woche zweimal gebacken. Einmal wie hier beschrieben, beim zweiten Mal habe ich noch geraspelte Zucchini unter den Teig gemischt und dann etwas mehr Mehl dazugegeben, damit der Teig nicht zu klebrig wird. Beide Male war das Brot an einem Tag aufgegessen.

Teig wirken – Wie geht das?

Noch eine kleine Info am Rande zum „Teig wirken“. Wirken bedeutet das Brot auf eine ganz spezielle Art zu kneten. Dadurch erhält der Teig eine verbesserte Krumenbildung und Spannung. Diese Technik kann man sowohl bei Brot als auch bei Brötchen anwenden. Schaut euch dazu gern mal dieses Video an:

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken. Wollt ihr noch mehr Rezepte, dann schaut gern mal hier:

*AFFILIATE PARTNER PROGRAMME

Wir nehmen an Affiliate Partnerprogrammen teil. Wenn ihr über den mit * markierten Link Produkte kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Der Preis des Produktes ändert sich dadurch nicht.

Roggenbrot mit Karotten

Saftiges Roggenbrot mit Sauerteig und Karotten

Gericht: Brot backen
Land & Region: Deutschland
Keyword: Brot backen
Autor: Kerstin

Zutaten

  • 400 Gramm Roggenmehl Typ 1370 ich benutze dieses hier
  • 200 Gramm Weizenmehl Typ 550 ich nutze dieses hier
  • 2 Teelöffel Roggensauerteigpulver*
  • 320 Gramm lauwarmes Wasser
  • 2 Teelöffel Salz
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 2 Karotten

Anleitungen

  • Hefe in lauwarmen Wasser auflösen.
  • Karotten schälen und raspeln oder im Thermomix® 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  • Mehl, Sauerteigpulver, Salz und Karotten zur aufgelösten Hefe geben und zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig ist etwas klebrig. Habt das Gefühl, dass er zu feucht ist, einfach noch etwas Mehl dazugeben.
  • Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
  • Danach mit etwas Mehl bestäuben und nochmals mit den Händen gut durchwirken.
  • Anschließend einen oder zwei Laibe teilen und in einer bemehlten Form evtl. Garkörbchen* erneut eine Stunde gehen lassen.
  • Den Backofen auf 250 ºC Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine feuerfeste Schüssel mit Wasser mit in den Ofen stellen – sorgt für eine knusprige Kruste.
  • Das Brot könnt ihr entweder auf dem Backblech backen oder in eine Brotbackform* geben.
  • Das Ganze dann auf mittlerer Schiene 15 Minuten backen, dann die Temperatur auf 200 ºC verringern und weitere 20 Minuten backen.
  • Das Brot anschließend bei 180 ºC nochmals 20 Minuten fertig backen.
Tried this recipe?Mention @WPRecipeMaker or tag #wprecipemaker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?